Beijing Studie zur Hypermesis gravidarum (Schwangerschaftsübelkeit)

88 Schwangere mit Hyperemesis gravidarum wurden mit Akupunktur therapiert.

Ergebnisse:
33-mal sofortiger kompletter Erfolg, 48-mal deutliche Besserung von Vomitus und anderen Begleitbeschwerden, 7-mal leichte bis mässige Besserung von Vomitus und Begleitsymptomen.


Anmerkung:
Die Behandlung erfolgte 1- bis 4-mal bei Patientinnen mit gewöhnlicher Hyperemesis (common mornings sickness). Bei einigen wenigen, sehr hartnäckigen Kasuistiken erolgte die Behandlung bis zu 24-mal.


Literaturangabe:
Hou Jinglun (Chief-Editor, Autorenteam der Pekinger TCM-Universitätskliniken): Aucupuncture and Moxibustion Therapy in Gynecology und Obstetrics, Beijing Science & Technology Press, Beijing, 1995. Alle Studien sind zitiert aus dem Buch: Claus Schulte-Uebbing, Akupunktur für Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett, Verlag de Gruyter, Berlin, 2000